Freitag, 10. Februar 2012

Worte von Swami Sivananda (2)

aus "Mein Leben" von Swami Krishnananda:

Eines Morgens kam ich ohne Wolldecke zum Satsanga. Es war Januar oder Februar, als es wirklich kalt war. Swamiji (Sivananda) erteilte mir sofort eine Rüge und sagte: "Warum zitterst du vor Kälte, warum hast du keine Decke dabei? Es ist auch schlecht, sich nur an Vairagya (= Nichanhaften, Leidenschaftslosigkeit) zu klammern. Das ist nicht in Ordnung." 
Am nächsten Tag kam ich mit Wolldecke zum Satsanga, und so hielt ich es jeden Tag, selbst im März. Dann bemerkte Swamiji: "Seht euch diesen Menschen an, er klebt selbst jetzt noch an seiner Wolldecke. Das Festhalten an einer Decke ist genauso schlimm wie das Festhalten an Vairagya!" Ich war sehr beschämt. Am nächsten Tag warf ich die Decke weit von mir. Dies waren einige Beispiele, wie Swamiji normalerweise lehrte und seinen Schülern Lektionen erteilte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen